Der Verkäufer ist verpflichtet, das richtige Herstellerdatum anzugeben. Gibt er ein falsches Datum an, kann man vom Vertrag zurücktreten. Der Vertrag wird allerdings nur dann rückabgewickelt, wenn das Herstellerdatum wesentlich vom tatsächlichen Datum abweicht. Sollte hier nur eine geringe Differenz von nur wenigen Tagen oder vielleicht Wochen vorliegen, so wird es schwierig sein, darauf allein den Rücktritt vom Kaufvertrag zu erklären.