Ausreichend entschädigt für beschädigte Sachen?

Bei beschädigter Kleidung durch einen Verkehrsunfall erhält man in aller Regel den Zeitwert ersetzt. Der Zeitwert ist meist höher als der Wiederbeschaffungswert. Ein Paar Strümpfe, das ein Jahr alt ist, hat einen Wiederbeschaffungswert von wenigen Cent, denn wer ist schon bereit, für ein gebrauchtes Paar Strümpfe Geld auszugeben. Beim Zeitwert geht man dagegen vom Neuwert am Schadentag aus und macht Abschläge für das Alter. Bei Kleidung beträgt der Abschlag pro Jahr zwischen 10 und 25 %, Schuhe 30 %, Pelze 10 bis 30 %, Foto-/Filmapparate 10 %.