Bundesallee 030 - 86 47 10 0 10717@AWWGroup.de

Eine Erstattung der Mehrwertsteuer ist auch ohne Reparatur eines Unfallfahrzeuges möglich

Das Landgericht Aschaffenburg hat entschieden, dass derjenige, der ein reparaturwürdiges Fahrzeug verkauft und stattdessen ein anderes Fahrzeug erwirbt Anspruch auf Erstattung der hierbei bezahlten Mehrwertsteuer hat. Laut Auffassung des Gerichtes ist es nicht erforderlich, dass der Geschädigte die Reparatur durchführen lässt und eine Rechnung vorlegt. Vielmehr kann er die beim Kauf des Ersatzfahrzeuges bezahlte Mehrwertsteuer stattdessen geltend machen. Insofern ist der Geschädigte frei in seiner Entscheidung, was er nach dem Unfall mit dem beschädigten Fahrzeug anstellt.