Grundsätzlich darf derjenige zuerst einparken, der mit seinem Fahrzeug zuerst eine Parklücke erreicht. Ein Passant darf dies nicht verhindern, egal aus welchen Gründen. Ansonsten macht er sich wegen Nötigung strafbar.
Andererseits darf der Pkw den Fußgänger auch nicht aus der Parklücke herausdrängen, da er sich ansonsten selbst wegen Nötigung strafbar macht. Sollte eine Verständigung nicht möglich sein, ist es ratsam, die Polizei zu rufen.