Ab wann ist ein gekauftes Fahrzeug bei einem Modellwechsel des Herstellers kein „fabrik-neues“ Fahrzeug mehr?

Mit der Bestellung eines „Neufahrzeuges“ ist die Zusicherung des Händlers verbunden, dass es sich bei diesem Fahrzeug um ein „fabrikneues“ Fahrzeug handelt.

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein gekauftes Fahrzeug nicht mehr „fabrikneu“ ist, wenn bei Abschluss des Kaufvertrages das im Vertrag vereinbarte Modell des Fahrzeuges nicht mehr oder nicht mehr unverändert hergestellt wird.

Wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages daher bereits ein Modellwechsel stattgefunden hat und der Käufer darüber nicht vom Verkäufer informiert wurde, hat der Käufer das Recht, den Vertrag rückgängig zu machen.