Kann sich derjenige, der sich von der Beschleunigungsspur der Autobahn auf die Autobahn fahren will, auf das Reißverschlussverfahren berufen und einfädeln?

Grundsätzlich ist es so, dass derjenige, der von außen in den Fließverkehr hineinfährt, also in diesem Fall auf die Autobahn einfährt, wartepflichtig ist. Er muss so lange warten, bis die rechte Fahrbahn der Autobahn frei ist. Es gilt § 8 der StVO, nachdem der Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn Vorfahrt hat. Man darf sich also nicht einfach nach dem Reißverschlussverfahren einfädeln. Sollte die Beschleunigungsspur zu Ende sein, so muss ggf. dort gewartet werden, bis sich eine freie Lücke bildet.