Bundesallee 030 - 86 47 10 0 10717@AWWGroup.de

Wer unberechtigt eine Busspur oder einen anderen Sonderfahrstreifen benutzt und dabei mit einem Rechtsabbieger zusammenstößt, haftet in der Regel zu 2/3.

Nach § 9 Abs. 3 Satz 2 StVO hat nur der berechtigte Nutzer eines Sonderfahrstreifens (also in der Regel Busse und Taxen) das Durchfahrtsrecht gegenüber dem gleichgerichteten Verkehr.

Etwas anderes gilt, wenn der unberechtigte Nutzer eines Sonderfahrstreifens mit einem Linksabbieger aus dem Gegenverkehr zusammenstößt. Hier haftet der Linksabbieger allein, da er grundsätzlich dem Gegenverkehr die Vorfahrt gewähren muss.