Den Nachweis einer fachgerechten Reparatur von Vorschäden an der Schadenstelle muss der Geschädigte aufgrund einer sachverständigen Bewertung führen, sofern eine Reparaturrechnung fehlt. Ein Zeugenbeweis ist dazu nicht geeignet. Soweit der Geschädigte geltend macht, er habe das Fahrzeug als Gebrauchtfahrzeug erworben und könne nicht im Einzelnen zu einer fachgerechten Reparatur vortragen, geht dies zu seinen Lasten.